RECHENZENTRUM FÜR TIERZUCHT UND
ANGEWANDTE GENETIK
Startseite Übersicht Impressum Nutzungsbedingungen Kontakt


MDR1 Defekt

  • Der MDR1 Defekt beim Collie und bei verwandten Rassen

    Die Evolution hat bei höheren Tieren eine wirksame Resistenz gegen eine Vielzahl von Giftstoffen entwickelt. In der Zellmembran von Grenzgeweben, z.B. zwischen den Blutkapillaren und dem Gehirn, sorgen Pumpen dafür, dass diese Stoffe, die durch die Zellmembran in die Zellen hinein diffundieren, aktiv wieder in den Blutstrom zurückgepumpt werden. Ein Gendefekt stört diese Blut-Hirn Schranke und führt zur Ivermectin-Sensitivität.  Eine Zusammenstellung von Dr. Beuing aus Gießen ...hier lesen